Mit Sicherheit gut geschützt

Die Aldra Sicherheitsausstattungen

Aldra ist Partner der Initiative K-Einbruch und gelistet im polizeilichen Herstellerverzeichnis für einbruchhemmende Elemente. Die Liste finden Sie im Internet unter dem Punkt „Schützen und Vorbeugen“ technische Beratung auf www.polizei.bayern.de 

Aldra Einbruchschutzfenster

Aldra Einbruchschutzfenster

A = Sicherheitsschließbleche
       (Die Anzahl ist abhängig von der Sicherheitsstuffe und der Fenstergröße.)

B = Abschließbarer Fenstergriff (100 nM)
      (Gehört ab der Aldra Sicherheitsstufe 1 zur Ausstattung des Einbruchschutzfensters.)

C = Multifunktionseckumlenkung mit integriertem Aushebelschutz, Fehlbedienungssperre und Flügelheber

D = Einbruchhemmende Sicherheitsverglasung
      (Gehört zur Ausstattung des geprüften und zertifizierten Einbruchschutzfenster RC2.)

E = Glasanbindung fest im Rahmen verklebt
      (Ist Bestandteil des geprüften und zertifizierten Einbruchschutzfenster RC2.)

Zuhause ist Sicherheit

Fenster gelten als die Schwachstellen eines Hauses und sind damit für Einbrecher beliebte Wege, um durch sie in Ihr Haus und damit an Ihr Eigentum zu kommen. Durchschnittlich 10 Sekunden werden benötigt, um ein schlecht gesichertes Fenster durch Aufhebeln zu öffnen.

Damit Ihre Fenster nicht zu Einstiegsmöglichkeiten für Einbrecher werden, verfügen Aldra Fenster schon in der Standard­ausführung über eine hohe Grundsicherheit. Zu der Aus­stat­tung gehören ein Flügelheber, eine Fehlbedienungssperre und – ab einer Flügelbreite von 851 mm – drei Sicherheits­punkte.

Aldra Sicherheitspunkte

Jedes Kunststofffenster verfügt über sogenannte Sicherheitspunkte. Die Anzahl dieser Punkte ergibt sich aus der Anzahl der gewählten Sicherheitsstufe und der jeweiligen Fenstergröße.

Bei einem Sicherheitspunkt greift ein rollender Komfort-Pilzbolzen in ein Sicherheitsschließblech aus einer hochfesten Kombination aus glasfaserverstärktem Kunststoff und Stahl, welches fest im Stahl verschraubt ist.

Fenster und Fenstertüren im Erdgeschoss, die direkt zu erreichen sind, sollten nach polizeilicher Empfehlung mit der Widerstandsklasse RC2 gesichert werden. Aldra Sicherheitsfenster der Stufe RC2 sind nach DIN EN 1627 geprüft und zertifiziert. Dies besagt, dass einbruchhemmende Elemente dieser Klasse während der manuellen Prüfung mindestens drei Minuten lang einem Einbruchsversuch standhalten müssen. Als Hebelwerkzeug können Schraubendreher, Zange und Keil verwendet werden.

Laut Statistik gibt ein Einbrecher auf, wenn es ihm nicht inner­halb der ersten Minuten gelingt, das Hindernis Fenster zu überwinden.

Aldra Einbruchschutzfenster RC2 halten nachweislich mindestens 3 Minuten lang stand und Einbrecher davon ab, mit einfachen Werkzeugen in Ihr Haus einzudringen.

Mittlerweile scheitert fast jeder zweite Einbruch an einbruchhemmenden Fenstern und Türen.

Machen auch Sie es Einbrechern schwer. Statten Sie jedes Fenster nach Ihrem persönlichen Sicherheitsempfinden und der jeweiligen Zugangsmöglichkeit mit der passenden ­Aldra Sicherheitsstufe aus.

Aldra Einbruchschutzfenster RC 2
Einbruchschutzfenster RC2 - geprüft und zertifiziert

Aldra Einbruchschutzfenster RC 2

Optimale Sicherheit vor Aufbruch durch:

  • Umlaufenden Sicherheitsbeschlag mit mind. sechs Sicherheitspunkten (bis zu 13 je nach Größe)
  • Abschließbaren Fenstergriff (100 Nm)
  • Anbohrschutz
  • Aushebelschutz
  • Flügelheber
  • FehlbedienungssperreSicherheitsglasscheibe P4A
  • Glasanbindung fest im Rahmen verklebt

Auch als Sicherheitsfenster RC2N oder RC1N ohne P4A Verglasung erhältlich (geprüft und zertifiziert).

Hinweis: Damit Sie die zugesicherten Leistungseigenschaften unserer Produkte nutzen können, ist eine fachgerechte Montage der Elemente zwingend erforderlich. Die fachgerechte Montage ist entsprechend der Aldra-Montageanleitung durchzuführen und mit einer Montagebescheinigung zu belegen.

 

 

Aldra Sicherheitsverglasung

Fenster der Widerstandsklasse RC 2 sind mit einer einbruchhemmenden Sicherheitsverglasung P4A ausgestattet. Diese Gläser enthalten eine reißfeste Spezialfolie, die im Falle von Glasbruch die gesplitterte Scheiben fest zusammen hält. Um ein Herausdrücken des Glases zu verhindern, wird die Scheibe mit einem Spezialkleber fest mit dem Rahmen verbunden.

Grundsicherheit

 

Schon mit der Grundsicherheit bieten Aldra Fenster mehr Sicherheit als die meisten anderen Fenster:

  • Zwei Sicherheitspunkte (ab einer Flügelbreite von 851 mm, 2 Sicherheitspunkte unten)
  • Standard-Fenstergriff
  • Flügelheber
  • Fehlbedienungssperre

Aldra Sicherheitsstufe 1: Jede Fensterecke gesichert

Erhöhte Sicherheit vor äußerlicher Krafteinwirkung durch:

  • Sicherheitsbeschlag an den vier Fensterecken
  • Abschließbaren Fenstergriff (100 Nm)
  • Anbohrschutz
  • Flügelheber
  • Fehlbedienungssperre
Sicherheitsstufe 2: Fenster rundum gesichert

Sicherheitsstufe 2: Fenster rundum gesichert

Optimale Sicherheit vor Aufbruch durch:

  • Umlaufenden Sicherheitsbeschlag mit mind. sechs Sicherheitspunkten
  • Abschließbaren Fenstergriff (100 Nm)
  • Anbohrschutz
  • Flügelheber
  • Fehlbedienungssperre
  • Aushebelschutz

Optional sind verschiedene einbruch- und durchwurfhemmende Sicherheitsverglasungen erhältlich.

 

 

NUR FÜR HOLZ- UND HOLZ-ALUMINIUM-FENSTER ERHÄLTLICH

NUR FÜR HOLZ- UND HOLZ-ALUMINIUM-FENSTER ERHÄLTLICH

Sicherheitsstufe 3: Umlaufend gesichert

  • Zentralverschluss, der um den gesamten Flügel miteinander verbunden ist
  • besonders widerstandsfähiges Hartholz
  • abschließbaren Fenstergriff (100 Nm) 
  • Anbohrschutz
  • Glasleisten verdeckt befestigt und verklebt
  • Sicherheitsglasscheibe P5A oder P6B
  • Flügelheber 
  • Fehlbediensperre

Fenster aus Holz- und Holz-Aluminium der Sicherheitsstufe 3 sind auch in der geprüften und zertifizierten Widerstandsklasse RC3 erhältlich.